Fußballferiencamps
Fußballferiencamps
  

Gewaltprävention

Warum werden Jugendliche gewalttätig?

 

Wer in der Familie Gewalt als Mittel der Konfliktlösung erlebt, schlägt als Jugendlicher selbst auch eher zu. Gruppenzwänge, unstrukturiertes Freizeitverhalten, Rollenunsicherheit, Erlebnishunger und veränderte Werte kommen hinzu. Die Gewöhnung an Aggression und Brutalität durch den längerfristigen Konsum entsprechender Medien schließlich kann bei labilen Jugendlichen ebenfalls Hemmschwellen absenken. Belastend sind auch Integrationsprobleme, unstrukturiertes Freizeitverhalten sowie Perspektiv- und Orientierungslosigkeit.

 

Die Facetten der Gewalttaten reichen von verbaler Aggression, Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung bis hin zu Raubdelikten und Erpressung. Opfer dieser Qualen sind meist wieder junge Menschen. Deshalb sind sie nicht nur als Täter, sondern auch als Opfer überproportional betroffen.

 

Kinder und Jugendliche haben ein zwei- bis dreimal häufigeres Risiko, Opfer von Straßenraub und Körperverletzungsdelikten zu werden als Erwachsene.

 

Eine wirksame Bekämpfung der Gewaltkriminalität bei Jugendlichen gehört zu den wichtigsten Herausforderungen unseres Staates. Auf der Suche nach Lebensinhalten und Vorbildern brauchen unsere Jugendliche Halt und Orientierung. Die zentrale Schlüsselrolle der Gewaltprävention fällt dabei der Familie zu. 

 

 

Hier sollten die Grundlagen für ein gutes Sozialverhalten gelegt und beispielsweise gewaltfreie Konfliktlösungen gelernt und Selbstwertgefühl entwickelt werden. 

 

 

Wir helfen Ihnen dabei.

 

 

Vollspann

Prävention, Sport und Events

T. Nüsse

Schlehenweg 23

15827 Blankenfelde

 

Tel.: 0176- 10322516

Mail: info@vollspann-deutschland.de

    

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © Vollspann / Prävention, Sport und Events